Präparation und Mikroskopie an Kunststoffen

Suche


Mikroskopische Untersuchungen von Polymerwerkstoffen haben in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen. Einsatzgebiete sind neben der Forschung vor allem die Qualitätssicherung und die Schadensanalyse. Mikroskopische Methoden lassen den strukturellen Aufbau eines Polymerwerkstoffes erkennen und ermöglichen Rückschlüsse auf verarbeitungsbedingte Einflüsse oder Schadensursachen.

Ziel des Seminars ist die Vermittlung praktischer Fähigkeiten zur optimalen Durchführung der vorgestellten Untersuchungsmethoden sowie der Erfahrungsaustausch von Referenten, Geräteherstellern und Teilnehmern.
Neben einführenden Vorträgen über Grundlagen und Bedeutung der Lichtmikroskopie bei der Kunststoffprüfung, die Herstellung von Dünnschnitten und die Präparation faserverstärkter Kunststoffe wird in kleinen Gruppen praktisch gearbeitet. Entsprechend der Zielsetzung des Seminars nehmen diese Demonstrationen, die Geräteausstellung und vor allem die Diskussion einen breiten Raum ein.

Materialien