Zeitschrift Kunststofftechnik

Suche


Die Zeitschrift Kunststofftechnik / Journal of Plastics Technology ist eine peer-rezensierte Internetzeitschrift unter der Schirmherrschaft des Wissenschaftlichen Arbeitskreises Kunststofftechnik (WAK)
Ziel ist es, innovative neue Beiträge aus den Bereichen Werkstoffe, Konstruktion und Fertigung unter besonderer Berücksichtigung der Wechselwirkung untereinander einer breiten Öffentlichkeit möglichst schnell und unkompliziert zugänglich zu machen.
Die Zeitschrift Kunststofftechnik versteht sich vorrangig als Plattform zur Publikation von Ergebnissen aktueller Forschung aus dem Bereich der Kunststofftechnik. Ihr Ziel ist es, wissenschaftlich qualifizierte, deutsch- und englischsprachige Beiträge aus den Bereichen Werkstoffe, Konstruktion und Fertigung von Kunststoffen einer breiten Öffentlichkeit schnell und kostenfrei zugänglich zu machen.

Weitere Informationen...

Aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Kunststofftechnik

Nutzung energieverzehrender Effekte für tribologische Anwendungen

Wegen der vorteilhaften Eigenschaften im Trockenlauf sind thermoplastische Kunststoffe bereits in vielen tribologischen Anwendungen vertreten, hohe Temperaturen führen den Werkstoff dabei jedoch schnell an seine Grenzen. In dieser Studie wird der Wärmeentwicklung im tribologischen Kontakt durch einen energieabsorbierenden Füllstoff entgegengewirkt. Mechanische, thermische und tribolo-gische (Pin-on-Disk) Prüfungen zeigen deutlich, dass durch Nutzung energieverzehrender Effekte das Einsatzfeld kunststoffbasierter Tribocompounds stark erweitert werden kann.
Weiterlesen...

Phänomenorientierte Untersuchung der Feststoffförderzonen gleichläufiger Doppelschneckenextruder mithilfe der DEM-Simulation

Gegenwärtig wird am KTP die Simulation von Feststoffförderzonen gleichläufiger Doppelschneckenextruder (DSE) untersucht. Denn die Auslegung von Doppelschneckenextrudern mit Hilfe von Simulationsrechnungen bildet gegenwärtig eine abgesicherte und kostengünstige Alternative zu den rein auf empirischen Erkenntnissen und Erfahrungen ausgerichteten Schneckenkonzepten. Dabei steht im Fokus des Interesses die Berechnung der Temperaturerhöhung durch Reibvorgänge – interpartikulär oder zwischen Partikeln und Schnecke bzw. Zylinderwand. Verwendet wird hierbei die Simulationssoftware EDEM.
Weiterlesen...